Aufruf: Spenden für die Ukraine

Die CPV Schweiz hilft mit!

Erschüttert verfolgen wir – aus der sicheren Schweiz – den furchtbaren Krieg in der Ukraine, der je länger je mehr unnötiges menschliches Leid verursacht.

Wir fühlen mit und möchten unsere Solidarität zeigen. Aus diesem Grund möchten wir allen unseren Mitgliedern, Freunden und ganz besonders Ihnen- liebe Leserin und lieber Leser die Möglichkeit geben, auf diesem Weg zu helfen.

Uns allen ist es doch ein grosses Anliegen, zu helfen – und viele Menschen stellen sich die Frage, wie kann ich gezielt unterstützen. Entsprechend unserem Vereinszweck möchten die CPV Schweiz die Gelegenheit bieten, Polizei- und Ordnungskräfte in der Ukraine zu unterstützen. Durch unseren langjährigen Partner Licht im Osten können Sie alternativ auch Zivilisten berücksichtigen.

Überweisen Sie Ihre Spende an die CPV und geben Sie als Spendenzweck „Ukraine“ sowie eine der nachfolgend empfohlenen Organisationen an.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen, die unseren Aufruf hören und spenden. Ebenso ein grosses Dankeschön für alle Gebete, die ebenso wichtig sind!

Mit herzlichen Segensgrüssen
CPV Schweiz

Der Präsident

Marcel Riedener

 

Unser CPV Spendenkonto – Vermerk „Ukraine“ und gewünschte Organisation:

 

Postcheckkonto 80-859-3

IBAN: CH39 0900 0000 8000 0859 3

Kiew, noch unversehrt

Verband Schweizerischer Polizei-Beamter VSPB

Der VSPB hat gemeinsam mit der Gewerkschaft EU.Pol eine Spendenaktion für die Ukraine lanciert. Die niederländische Mitgliedsorganisation NPB und ihre Schwesterorganisation ACP haben zusammen mit der niederländischen Polizei diese Aktion gestartet.

Koen Simmers, ein Mitglied der Polizeigewerkschaft, wird selbst nach Polen reisen, um die Hilfsgüter zu überbringen.

EU.Pol hat daraufhin alle europäischen Mitglieder gebeten, ähnliche Aktionen in ihren Ländern zu organisieren. Es werden dabei Geld, Hilfsgüter und Sicherheitsgüter gesammelt mit dem Ziel, den Kollegen in der Ukraine humanitäre Hilfe, Sicherheitsgüter und medizinische Kleidung und andere Produkte anzubieten.

Wer mitmacht, soll auch die Presse im jeweiligen Land bitten, gross darüber zu berichten, dass Polizisten anderen Polizisten helfen, denn Polizisten in Europa stehen für den Schutz der Demokratie!

Polizisten können jederzeit Bilder oder Filme von ihren Aktionen an info@eu-pol.eu schicken. Der Einfachheit halber kann auch einfach Geld gespendet werden. Der VSPB stellt dafür ein Schweizer Konto zur Verfügung. Der Dachverband wird anschliessend die Spenden weiterleiten.

Wer seine Spende direkt überweisen möchte:
IBAN Nummer: CH03 0024 8248 9422 5002H  Wichtig! Vermerk: Spende Ukraine

Symbolbild

Association for Christian Conferences, Teaching, and Service ACCTS

ACCTS unterrichtet und vernetzt christliche militärische Führungskräfte und gründet weltweit christliche Militärvereinigungen analog zu unserer CPV.

In der Ukraine wird eine solche geleitet von Wassili Chimitsch, der aktuell in Kiew unter anderem Soldaten und Kriegswitwen betreut und Verwundete besucht. Er bittet um Gebete für Gottes Schutz, jetzt da sie umzingelt von russischen Truppen unter der ständigen Gefahr von Bomben leben müssen.

Daneben befindet sich in Moldawien ACCTS-Mitarbeiter Eduard Rosca und seine Frau Mariana, die gemeinsam mit christlichen Militärangehörigen dringend benötigtes Wasser und Lebensmittel an ukrainische Flüchtlinge verteilen, welches sie dank ACCTS-Spendengeldern kaufen können.

Link zum direkt Spenden mit Kreditkarte: https://www.aplos.com/aws/give/ACCTS/donate

Licht im Osten

Licht im Osten ist ein langjähriger Partner der CPV Schweiz und sammelt aktuell Spenden für die Ukraine, wo auf vielfältige Weise geholfen wird.

Zahlreiche Lastwagen fahren mit Grossmengen an Lebensmitteln, Verbandsmaterial und Medikamenten sowie Matratzen, Decken und Kleidern Richtung Osten. Lokale Partner und ihre Teams helfen bei der Evakuierung von Frauen und Kindern im Donbass und verteilen dort weiterhin Lebensmittelpakete und nachhaltige Hilfspakete (Decken, Bettwäsche, Frottiertücher, warme Socken und Hausschuhe).

Bereits seit Januar hat Licht im Osten in der Ostukraine die nötigen Vorbereitungen für den Fall einer russischen Invasion getroffen. Notvorräte wurden eingekauft: Wasser, Lebensmittel, Medikamente, Batterien, Stromgeneratoren, Taschenlampen, Kerzen, Heizmaterial und Benzin.

Die lokalen Partner in der Westukraine, in Rumänien und Moldawien beherbergen nun Flüchtlinge. Die Solidarität und Nächstenliebe ist enorm. Falls Sie in der Schweiz Flüchtlinge aufnehmen möchten, finden Sie weitere Informationen dazu auf: www.kirchen-helfen.ch

Link zum direkt selber Spenden mit Kreditkarte/twint: https://lio.payrexx.com/de/pay?tid=dee83bad